Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
    Nachricht vom 03.03.11 | intec

    Großvertrag unterschrieben: 35-Tonnen-Maschine von Pittler wechselt auf Fachmesse intec den Besitzer

    Auf der Maschinenbau- und Fertigungsmesse intec in Leipzig wurde heute das größte Exponat verkauft. Das vertikale Dreh-Bearbeitungszentrum PV3 1250/1-1 Y des ehemals in Leipzig ansässigen Traditions­unter­nehmens Pittler ist eine multi­funktionale Werkzeugmaschine für die 5-Achs-Simultan­bearbeitung. Die auf der intec präsentierte Maschine ist in dieser Ausführung eine Weltneuheit. Je nach Ausstattung wiegt das Schwergewicht zwischen 35 und 40 Tonnen. Käufer ist die Rodriguez GmbH, die in Halle 3 Stand C72 der Messe ausstellt. Mit der Neuerwerbung will das Unternehmen aus Eschweiler in Nordrhein-Westfalen sein Produktportfolio im Bereich Großwälz­lager weiter ausbauen.

    "Wir freuen uns sehr, dass wir hier auf der Messe den Kaufvertrag unterschreiben konnten", erklärt Matthias Mohs, Geschäftsführer von Pittler. "Die Messe hat sich für uns als ideale Vertriebsplattform erwiesen."

    Die Firma Rodriguez hat auf der Leipziger Messe den Kaufvertrag für das hoch präzise Dreh-Bearbeitungszentrum unterschrieben. Das Unternehmen ist ein Anbieter von Dünnringlagern, Lineartechnik, Präzisions-Rollenlagern, Sonderlagern und Komponenten, unter anderem für die Fahrzeugtechnik, die Kunststofftechnik, die Lebensmittelindustrie, die Luft- und Raumfahrt, den Maschinenbau oder auch die Medizintechnik. "Mit der neuen Maschine können wir unser Produktportfolio noch ausbauen und so als Unternehmen weiter wachsen. Die PV31250 ist sehr vielfältig, kann also viele Sonderausführungen umsetzen und noch mehr Wünsche unserer Kunden abdecken", freut sich Gunther Schulz, Geschäftsführender Gesellschafter der internationalen Rodriguez GmbH, die auch Niederlassungen in Frankreich und den USA hat. "Ab Dienstag setzen wir die neue Maschine ein. Das Ausstellungsstück wird direkt von der intec zu uns geliefert", so Schulz.

    Messe-Gigant von Pittler setzt hundertjähriges Patent erstmals um

    Die PV31250 ist mit 35 Tonnen das schwerste Ausstellungsstück der Messe. Sie ist eine der ersten Maschinen, die bereits am 24. Februar angeliefert wurden. Ein Kran mit einer Hubkraft von 100 Tonnen manövrierte den Giganten in die Halle 1 auf dem Leipziger Messegelände. Die Maschine basiert auf einem Baukastensystem der DVS-Gruppe und ist neben dem Drehen auch zum Fräsen, Bohren, Schleifen und Verzahnen in einer Aufspannung geeignet. Schon 1908 hatte der Firmengründer des Traditions­unternehmens Pittler, das seit 1889 existiert, ein Patent für die Innenverzahnung eingereicht, das nun – mehr als einhundert Jahre später – erstmals in der PV31250 zum Einsatz kommt.

    Pittlers mitteldeutscher Vertriebspartner ist die Maschinen-Vertriebs-Gesellschaft mbH, kurz MAVEG. Dietmar Seliger, Geschäftsführender Gesellschafter von MAVEG, sieht noch mehr Marktpotenzial für das Schwergewicht: "Mittelständische Unternehmen investieren wieder und suchen Maschinen wie Pittlers PV31250, die energieeffizient sind, geringe Umrüst- und Liegezeiten haben und multifunktionell sind."

    intec und Z 2011, 1. bis 4. März 2011 in Leipzig

    Mit 1.345 Ausstellern zählen intec und Z zu den wichtigsten Fachmessen der metallver- und bearbeitenden Industrie und der Zulieferbranche. Auf der intec stehen Werkzeug- und Sondermaschinen sowie Fertigungstechnik im Mittelpunkt. Die Aussteller - weltweite Konzerne, Mittelständler und kleine spezialisierte Firmen - kommen aus deutschen Maschinenbauzentren, aber auch aus Japan, der Schweiz und Italien. An der Z, einer europäischen Zuliefermesse für Halbzeuge, Komponenten, Module und Technologien vorwiegend für den Fahrzeug- und Maschinenbau, nehmen Unternehmen aus über 20 Ländern teil. Die größten Beteiligungen kommen aus Italien, Polen, der Tschechischen Republik, den Niederlanden, Rumänien und der Schweiz.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Maren Lesche
    Telefon: +49 341 678 65 14
    Fax: +49 341 678 65 02
    E-Mail: m.lesche@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM_Pittler.rtf (RTF, 93,39 kB)button image

    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten