Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Generieren und Drucken

    Aus Ausgangswerkstoffen wie Pulver, Draht, Pasten oder Bändern entstehen komplette Bauteile. Hauptsächlich werden Metalle und Kunststoffe verarbeitet. Dabei wird zwischen Umschmelzen, Generieren und Drucken unterschieden. Ein besonderes Merkmal bildet die ausgeprägte Verfahrens- und Werkstoffkompetenz. Nur in der Kombination lassen sich komplexe neuartige Bauteile mittels additiver Fertigung herstellen, die einerseits kostengünstig und andererseits zuverlässig sind. Zum Einsatz kommen vielfältige Verfahren wie das Laserauftragschweißen mit Pulver, Elektronen- und Laserstrahl oder Hybridlösungen, die subtraktive mit additiven Methoden kombinieren. Dabei konzentrieren sich die Wissenschaftler am IWS nicht nur auf den einzelnen Prozess, sondern erforschen und erarbeiten Lösungen entlang der Prozesskette. Gemeinsam mit dem industriellen Auftraggeber beschreiten sie den gesamten Weg von der Idee über die Machbarkeitsstudie und die Entwicklung der Systemtechnik bis zur kompletten Marktreife.

    Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

    Winterbergstraße 28
    01277 Dresden
    Bundesrepublik Deutschland
    Tel.: +49 351 83391-0
    Fax: +49 351 833913300
    Email: info(at)iws.fraunhofer.de

    Zum Aussteller button image
    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten