Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Preisträger und Platzierte Intec-Preis 2019

    Intec-Preis für Nachwuchsarbeit

    Preisträger

    BAM GmbH
    BAM – Das macht Sinn

    Der Intec-Nachwuchspreis geht an die Firma BAM GmbH aus Weiden. Sie überzeugte die Jury mit ihrem originellen und zielgruppengerechten Nachwuchs-Engagement und dem modernen Konzept der umfassenden und proaktiven Nachwuchsarbeit. Durch Überarbeitung des gesamten Nachwuchs¬konzeptes inklusive der Einstellung eines technischen Ausbildungsleiters und der verstärkten Arbeit in den sozialen Netzwerken ist die Ausbildungsquote 2018 mit 14 neuen Azubis auf 12 % gesteigert worden. Neben der modernen Lehrwerkstatt überzeugt das breit angelegte Nachwuchskonzept mit Schulkooperationen, Messeauftritten, dem Angebot von Betriebsbesichtigungen, einem Tag der offenen Tür, den BAM TechDays sowie Lehrerfortbildungsprogrammen und Praxisangeboten für Schüler und Studenten.

    Die „BAMianer“ profitieren vom Förderkonzept des Unternehmens, das von fachlichen und persönlichen Entwicklungsmaßnahmen über den notwendigen Freiraum für Innovationen bis hin zu vielfältigen Maßnahmen, die die Work-Life-Balance positiv beeinflussen, reicht. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten und eine betriebliche AV, aber auch kostenlose Getränke, frisches Obst und Eis im Hochsommer 2018. Wertschätzende Highlights sind die Auszubildendenprojekte „Made-by-BAM-zubis“, bei denen Azubis reguläre Kunden-Aufträge bearbeiten dürfen.


    Preisträger

    NILES-SIMMONS Industrieanlagen GmbH
    Simulation zur Effizienzsteigerung einer spezifischen CNC-Zerspanungstechnologie

    Das auszuzeichnende Unternehmen ist ein international operierender Big Player, der es über die gesamte Palette von Maßnahmen zur Nachwuchsarbeit versteht, durch Eigeninitiativen und extern angebotene Karrieremessen oder institutionelle Kooperationen auf Jugendliche zuzugehen.

    Die aktuell 32 beschäftigten Azubis und dualen Studenten erfahren auf ganzer Breite eine starke Förderung. Besondere Leistungsträger werden nach dem Prinzip „Fördern und Fordern“ in konkrete Forschungsvorhaben – in diesem Fall bei der Optimierung der Polygonherstellung auf CNC-Maschinen durch Mehrkantschlagen – eingebunden. Sie erhalten jegliche Unterstützung u.a. bei der Werkzeugbeschaffung, bei der Nutzung von Maschinenkapazitäten und Messgeräten sowie beim Zugang zum Forschungsnetzwerk.

    Die individuelle Förderung von Jugendlichen und die breit angelegte Nachwuchsarbeit im Unternehmen sind zwei Seiten ein und derselben Medaille – ebenso wie Nachwuchsgewinnung und Kundenorientierung!


    3. Platz

    Helmut Diebold GmbH & Co. Goldring-Werkzeugfabrik
    Kreative Nachwuchssuche

    domimage

    Honoriert mit dem 3. Platz wird das Unternehmen Helmut Diebold GmbH & Co. aus Jungingen in Baden-Württemberg für besonderes Engagement bei der Nachwuchsgewinnung und –förderung. Das Unternehmen mit 120 Mitarbeitern glänzt mit einer kreativen Nachwuchsarbeit. Es beschäftigt zurzeit 12 Azubis (Industriemechaniker/-in) und 2 Jugendliche, die ein duales Studium im Maschinenbau absolvieren.

    Schon frühzeitig kommen Schüler der Region bei Schnuppertagen, Firmenbesichtigungen, Messen und Praktika mit der modernen CNC-Fertigung in Kontakt. Das Besondere hierbei: Diebold-Azubis übernehmen die Initiative und begeistern ihre jungen Nachfolger u.a. beim Herstellen eigener Spielsteine. Bei Weiterbildungen sowie auch Grillparties und Ausflügen beteiligt sich das Unternehmen an den Kosten. Die Auszubildenden können sich durch den Verkauf von Überschussware per Ebay ihre Lehrlingskasse aufbessern. Fast jährlich geht der Bestenpreis der IHK Reutlingen an Diebold-Azubis.

    Die Strategie geht auf: 70% der Mitarbeiter wurden im eigenen Unternehmen ausgebildet. Die Mitarbeiter sind im Schnitt über 25 Jahre im Unternehmen beschäftigt, was für die enge Verbundenheit zum Unternehmen spricht.

    Sponsor

    domimage

    Leipziger Messe GmbH

    www.leipziger-messe.de

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten